LGA
Premium Schach Cup
Tillystr. 2
90431 Nürnberg

Druckversion: http://schach_aktuelles_wunsiedel_nachbericht.shtml
  LGA - Aktuelles: Wunsiedel-Schachfestival

10. Internationales Wunsiedel-Schachfestival 2016

Abschlussbericht

So wie in jeder Sportart, bedeutet auch beim Schach der 1. Platz der Setzliste nicht automatisch den Sieg für den Athleten. Auch im 10. Internationalen Wunsiedler Schachfestival konnte sich der Favorit nicht durchsetzen und musste sich am Ende mit dem immer noch hervorragenden 2. Platz zufriedengeben.

Doch von Anfang an: Traditionsgemäß startete das Wunsiedler Turnier an Christi Himmelfahrt und lockte auch dieses Jahr anlässlich des 10-jährigen Jubiläums Politprominenz nach Oberfranken. Organisator Ludwig Zier eröffnete wie immer die Veranstaltung; der frühere Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich hielt die Begrüßungsrede. Der Politiker wünschte nicht nur allen Beteiligten ein erfolgreiches Turnier, sondern führte an Brett Nr. 1 in der Paarung von Großmeister (GM) Rainer Buhmann gegen Dr. Stefan Spiegel den Eröffnungszug aus. Seine Bemerkung, mit Bauern würde er sich als ehemaliger Landwirtschaftsminister ja gut auskennen, sorgte für allgemeine Heiterkeit. Damit war am Donnerstag pünktlich um 11 Uhr der Startschuss für das Turnier gefallen, das nach sieben Runden am Sonntag enden sollte. Wunsiedels Bürgermeister Karl-Willi Beck verabschiedete die Sportler.

Das Turnier war wie bereits in den vergangenen Jahren hochklassig besetzt. Unter anderem fand die mit ihrem Vater und gleichzeitigem Trainer Purevdorj Davaademberel aus der Mongolei angereiste internationale Meisterin (IM) Nomin-Erden Davaademberel den Weg ins Fichtelgebirge. Sie führt die weibliche Weltrangliste der U16 an und zog im Meisterturnier von Beginn an großes Interesse auf sich. Womöglich verschenkte sie ihre Chance auf eine bessere Platzierung in der 3. Runde, als sie sich in der Partie gegen den brasilianischen Großmeister Alexandr Fier Remis trennte, obwohl sie im Dame-Turm-Bauern Endspiel auf Gewinn stand. Als Folge wurde sie in der 4. Runde gegen den Stärksten des Feldes, Rainer Buhmann gelost. In dieser Partie hielt sie sogar bis zum 40. Zug dagegen, musste sich dann allerdings aus Zeitmangel geschlagen geben. Bis zur 7. Runde blieb es spannend, im Meisterturnier, doch gelang es nur dem polnischen GM Grzegorz Gajewski 6 Punkte aus sieben Runden mitzunehmen und somit den Sieg zu erringen. Es folgten gleich neun Spieler mit 5,5 Punkten, wobei GM Buhmann wegen der besseren Buchholzwertung noch den 2. Platz erringen konnte, vor dem Niederländer GM Jan Werle.

Den Sieg im parallel stattfindenden Amateurturnier erspielte sich Purevdorj Davaademberel - 14. der Setzliste - vor U18 Spieler Arnd Kretschmar und dem dänischen Senior Hans Endrup Jacobsen.

Die Organisatoren wollen nun, nach dem Jubiläumsturnier, erst einmal eine Pause einlegen und können zu Recht stolz auf die letzten zehn Jahre zurückblicken. In Wunsiedel wird daher 2017 kein Schachturnier stattfinden.

Die LGA möchte als Hauptsponsor des Turniers dem Sieger des Turniers gratulieren und sich bei allen übrigen Teilnehmern bedanken. Nicht zuletzt gilt unser Dank den Organisatoren des Internationalen Wunsiedel Schachfestival, der Familie Zier und Klaus Steffan.
Weitere Informationen unter: http://schach.lga.de

Jochen Galsterer
Projektleiter LGA Premium Schach Cup


Aktuelles

03.05.16 Wunsiedel Schachfestival
10. Internationales Wunsiedel Schachfestival 05.05.-08.05.2016
zur Turnierseite



LGA - Intelligente Strategien für kreative Lösungen

Copyright © 2004-2014 by LGA - Alle Rechte vorbehalten.
Letzte Aktualisierung: 23.12.2016 gedruckt am: 22.10.2017, 11:48